DER GROSSE RASTER

Die gleichförmigen Fenster in der dunklen Holzfassade des Wohnhauses in Nebikon LU offenbaren: Hier herrscht ein klares Konzept.

In den 18 Wohnungen haben sich Singles, sechsköpfige Familien oder Senioren niedergelassen. Die Ausgangslage von Bauart und Holzbauer Renggli war gewesen, eine ideale Zimmergrösse zu finden, die sich gut zu unterschiedlichen Wohnungstypologien und zu einem mehrstöckigen Haus zusammensetzen lässt. Dazu gesellte sich ein Forschungsprojekt des Bundes mit der Berner Fachhochschule zur 2000-Watt-Gesellschaft.

BILD: RUEDI WALTER

Dem Wohnhaus liegt eine 18 Quadratmeter grosse Raumeinheit von 4,25 mal 4,32 Metern zugrunde. Mit diesem Mass entstand ein statischer Raster, der eine vielfältige Einrichtung möglich macht. Das immer gleiche Raummodul lässt sich unterschiedlich nutzen, also als Küche, Bad oder Wohnraum. Das Haus ist ein Prototyp.

DAS IMMER GLEICHE RAUMMODUL
LÄSST SICH UNTERSCHIEDLICH
NUTZEN, ALSO ALS KÜCHE, BAD
ODER WOHNRAUM.

Swisswoood House Modulart
Swisswoood House Modulart
Swisswoood House Modulart

DAS MEHRFAMILIENHAUS IN NEBIKON LU BASIERT AUF EINEM RAUMMODUL. DIE BIS ZU ZWÖLF METER LANGEN ELEMENTE WURDEN INKLUSIVE FENSTER IN DREI WOCHEN IM WERK VORGEFERTIGT, NACH WEITEREN ZWEI WOCHEN STAND DAS HAUS.

BILD: RUEDI WALTER

Das System vereinfacht die Planung und bietet Flexibilität: Die Grundrisse können fast beliebig umgeplant und umgebaut werden, ohne dass die Tragstruktur tangiert wird. Konstruktiv aber ist der Hybridbau keine neue Erfindung. Betonkerne steifen aus, Stützen und Längsträger aus Stahl sorgen für einen schlanken Aufbau, der Rest ist Holz: die tragenden Aussenwände, die Innenwände, die Hohlkastendecken. Die bis zu zwölf Meter langen Elemente wurden inklusive Fenster in drei Wochen im Werk vorgefertigt, nach weiteren zwei Wochen stand das Haus.

Ein klares Konzept darf auch gut aussehen.

Peter C. Jakob, Bauart Architekten

modulart_illustration_raster

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.