DAS ENTZÜCKENDE LEGOTEIL

Das Smallhouse erinnert in den Proportionen an zwei Legoteile, die man am liebsten in den Garten stellen möchte.

BILDER: BAUART

Das war auch die Uridee: ein modernes Stöckli, Raum für die sich verändernde Familie, für die Grosseltern oder die grösser werdenden Kinder. Das Häuschen eignet sich aber auch, um bestehende Gebäude und Anlagen zu erweitern und Restflächen zu füllen. Der Grundtyp ist ein zweigeschossiges Häuschen von 4,40 mal 11 Metern mit einer Wohnfläche von 75 Quadratmetern. Es bietet alles, was man zum Wohnen braucht, nur keinen Überfluss. Die Fenster sind charakteristisch in die Ecken gesetzt, die Treppe liegt an der Längsseite. So ist der Innenraum entzückend modern und offen. Wegen der gut gedämmten Gebäudehülle genügt ein Holzofen für die Wärme. Die örtliche Unabhängigkeit des Entwurfs und die Fenster in alle vier Himmelsrichtungen gaben diesem Gebäudetyp seinen architektonischen Ausdruck und führten zur inneren Logik der Nutzung. Bisher stehen rund fünfzig Häuschen, eine Vertriebsfirma bietet das Fertighaus in verschiedenen Ausführungen an.

ES BIETET ALLES, WAS MAN ZUM WOHNEN BRAUCHT, NUR KEINEN ÜBERFLUSS.

Smallhouse Modulart

ZWEI AUFEINANDERGESTAPELTE MODULE VON 4,4 X 11 METERN BESTIMMEN DEN GRUNDTYP.

BILD: BAUART

Smallhouse Modulart
Smallhouse Modulart
Smallhouse Modulart
Smallhouse Modulart

SO LEBT MAN HEUTE – DAS SMALLHOUSE ERLAUBT EINE VIELZAHL UNTERSCHIEDLICHSTSTER ANWENDUNGEN.

BILD: BAUART

Klein, aber so richtig fein.

Stefan Graf, Bauart Architekten

modulart_illustration_legoteil

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.